blank

Bunt und Gesund: Rotkohl-Apfel-Salat

by Antje Gerstenecker

Schon allein die Farbe macht diesen Rotkohl-Apfel-Salat zu einem Hingucker auf jedem Buffet. Noch dazu ist er frisch, knackig und rundum gesund. Dieser Rohkost-Salat ist einfach und schnell gemacht, gut vorzubereiten und passt zu fast allem.

Zutaten für den Rotkohl-Apfel-Salat

400 g Rotkohl
2 Karotten
2 Äpfel
50 g Walnüsse
30 g mildes Olivenöl
40 g Apfel-Balsamessig
2 TL scharfer Senf
1,5 TL Salz
2 Prisen Pfeffer

So wird der Rotkohl-Apfel-Salat zubereitet

Zubereitung im Mixtopf

Rotkohl, Karotten und Äpfel in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit den anderen Zutaten in den Mixtopf geben. 7 – 8 Sekunden auf Stufe 4 vermischen.

Zubereitung ohne Mixtopf

Rotkohl, Karotten und Äpfel raspeln, Walnüsse hacken und mit den anderen Zutaten vermischen.

Den Rohkost-Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das schmeckt zum Rotkohl-Apfel-Salat:

Der Rotkohl-Apfel-Salat eignet sich perfekt als Beilage zum Grillen, zu Fondue oder Raclette. Er passt auch super als Rohkost-Beilage zu Bowls.

Am besten schmeckt der Rotkohl-Apfel-Salat, wenn er einige Stunden im Kühlschrank durchgezogen ist. Er lässt sich sehr gut bereits am Vortag zubereiten und schmeckt auch am nächsten Tag noch.

Varianten für den Rotkohl-Rohkost-Salat

Wenn ihr den Salat etwas süßer haben möchtet, gebt noch 1-2 TL Honig hinzu.

Statt der Äpfel könnt ihr auch Orangen verwenden.

Statt der Walnüsse könnt ihr auch geschälte Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Haselnüsse, Mandeln oder andere Nüsse/Kerne hinzugeben.

Weitere Rezeptvorschläge

Der Rotkohl-Apfel-Salat passt hervorragend als Rohkost-Begleitung in eine Bowl

Ihr sucht weitere Salate für ein Party-Buffet? Wie wäre es mit einem leckeren und unkomplizierten Käsesalat?

Zusammen mit knusprigen Scones mit Käse schmeckt der Salat super.

Und der Rohkost-Salat ist eine hervorragende Beilage zu Cornish Pastys

Leave a Comment